Automatischer Busshuttle selbstorganisierend zwischen Leipzig und dem BMW-Terminal (ABSOLUT)

Personenmobilität

Im Bereich des hochautomatisierten Personenverkehrs hat das Projekt ABSOLUT wichtige Maßstäbe gesetzt. Für eine verbesserte ÖPNV-Anbindung wurde im Rahmen des Vorhabens ein rund um die Uhr verfügbarer bedarfsgerechter Shuttleverkehr mit hochautomatisiert fahrenden Elektrobussen eingerichtet und erprobt, die mit Fahrgeschwindigkeiten zwischen 50–70 km/h unterwegs sind. Nach knapp hundert Testfahrten auf der Teststrecke vom S-Bahnhof Messe zum BMW Group Werk Leipzig konnte der Gesamtprozess – von der Fahrzeugverfügbarkeit über die Einsatzplanung und Übermittlung des Fahrauftrags an den Bus bis hin zu der Fahrgastbeförderung – als ganzheitliche On-Demand-Verkehrslösung demonstriert werden.

ABSOLUT konnte erfolgreich darlegen, dass automatisierte öffentliche Bedarfsverkehre für den suburbanen Raum technisch umsetzbar sind und aus verkehrsstrategischer Sicht das Potenzial haben, einen wertvollen Beitrag zur Reichweitenvergrößerung des ÖPNV in Stadtrandgebieten zu leisten. Die innovative Verkehrsdienstleistung soll perspektivisch in das Angebot der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) integriert werden.

Konsortium: Leipziger Verkehrsbetriebe (Konsortialführer), Apinauten GmbH, BitCtrl Systems GmbH, CPT Group GmbH (Continental), FSD Fahrzeugsystemdaten GmbH, glts cotech GmbH, IAV – Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr GmbH, Sedenius Engineering GmbH, Stadt Leipzig, Verkehrs- und Tiefbauamt, TUD –Technische Universität Dresden

Ansprechpartner

Mario Nowack
Leipziger Verkehrsbetriebe

Tel. +49 (0)173 3901012

Kontaktformular