Grid-Connected Agricultural Machine

Energie

GridCON baut auf dem Projekt SESAM aus der zweiten Förderrunde auf, welches neben dem Bau und der Demonstration eines batteriebetriebenen, vollelektrifizierten Traktors die Konzeptionierung eines leistungsstarken, kabelgeführten Traktors umfasste. Weiterführend wurde im Projekt GridCON ein kabelgebundener vollelektrifizierter Traktor entwickelt, dessen Energieversorgung über eine Smart-Grid-Infrastruktur erfolgt. Um das Kabel während des Arbeitsprozesses auf dem Feld last- und verschleißarm mitzuführen, wurde ein autonomes Fahrzeug- und Kabelführungssystem implementiert, das einen sicheren Betrieb gewährleistet. Das Projekt wurde mit der Vorstellung eines E-Traktor-Prototyps erfolgreich abgeschlossen. Es konnte gezeigt werden, dass ein E-Traktor eine sehr viel höhere Leistung und Energieeffizienz ermöglicht als konventionelle Antriebe. Zudem ist eine signifikante Reduktion von Energiekosten im Vergleich von Diesel und Strom möglich. Aufbauend auf dem Projekt GridCON schloss sich das Nachfolgeprojekt GridCon 2 an.

Konsortium: John Deere GmbH & Co. KG (Konsortialführer), B.A.U.M Consult GmbH, TU Kaiserslautern

Ansprechpartner

Prof. Dr. Peter Pickel
John Deere GmbH & Co. KG

Tel. +49 621 829-0

Kontaktformular