Smart Distribution Logistik (SDL)

Lernfähige Systemplattform für Zustelldienste

Güterlogistik

Das Projekt Smart Distribution Logistik (SDL) entwickelte eine Steuerungsplattform, die den Einsatz von E-Fahrzeugen regelt und deren Batterieladung optimiert. SDL hat sein Ziel, elektrisch angetriebene Fahrzeuge wirtschaftlich in den Fuhrpark zu integrieren, erreicht. Das Projekt beleuchtete die Einsatz-möglichkeiten und die ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Auswirkungen von Elektrofahrzeugen in der Medienlogistik. Ausgehend von wissenschaftlich fundierten Analysen und Konzepten errichteten die am Projektkonsortium beteiligten IT-Unternehmen und Forschungseinrichtungen geeignete Hard- und Softwaremodule.

Die beteiligten Logistikpartner brachten ihre Erfahrungen und Erwartungen in den Entwicklungsprozess ein und erarbeiteten elektromobilitäs-spezifische Einsatz- und Geschäftsmodelle. Parallel zur Entwicklungsphase wurden die neu entwickelten System-komponenten kontinuierlich getestet und auf ihre Einsatztauglichkeit hin erprobt. Im Ergebnis sind alltagstaugliche Anwendungsmodelle entstanden, die in Zukunft auch für andere Branchen wie Pharma-, KEP- und Foodlogistik adaptiert werden können.

Konsortium: DAKO GmbH (Konsortialführer), EPSa Elektronik & Präzisionsbau Saalfeld GmbH, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Fachhochschule Erfurt, eLOG Systembetrieb GmbH, Sächsische Zeitung GmbH, LVZ Logistik GmbH

Ansprechpartner

Dr. Harald Hempel
DAKO GmbH

Tel. +49 (0)3641 2277 81 50

Kontaktformular