sMobilityCOM

Entwicklung eines integrierten, prädikativen Lade- und Einsatzmanagements für e-mobilitätsbasierte Dienstleistungen

Energie & Personenmobilität

Ziel des Projekts sMobilityCOM war die Entwicklung eines prädiktiven Lade- und Einsatzmanagements für mobilitätsbasierte Dienstleister. Dabei knüpfte das Projektteam an Erkenntnisse aus dem Vorgängerprojekt „sMobiliTy“ an. Die Stromkosten wurden durch ein optimiertes Einsatzmanagement der Fahrzeuge, variable Fahrstromtarife und die abgestimmte Nutzung von selbst erzeugten erneuerbaren Energien reduziert. Um die Fahrleistung und Auslastung zu erhöhen, wurden die Fahrzeuge mehrfach – teilweise tagsüber von Pflegediensten und nachts von Sicherheitsdiensten – genutzt. sMobilityCOM wurde erfolgreich abgeschlossen und konnte aufzeigen, dass Pflegedienste und andere mobile Dienstleister den Einsatz von Elektrofahrzeugen unter geeigneten Bedingungen wirtschaftlich gestalten können. Zum Abschluss veröffentlichte das Projekt fünf Leitfäden:

Leitfaden: Ladeinfrastruktur für Pflegedienste  
Leitfaden: Elektromobil Planen 
Leitfaden: Lade- und Anschlusskosten 
Leitfaden: New Business – Mitarbeiterakzeptanz, Kundengewinnung, Fahrzeug-Sharing 
Leitfaden: Fahrzeugauswahl

Konsortium: INNOMAN GmbH (Konsortialführer), DAKO Systemtechnik und Service GmbH & Co. KG, envia Mitteldeutsche Energie AG, Fraunhofer IOSB–AST Institutsteil Angewandte Systemtechnik, MCS – MICRONIC Computer Systeme GmbH, HKW-Elektronik GmbH

Ansprechpartner

Frank Schnellhardt
INNOMAN GmbH

Tel. +49 3677 46848-0

Kontaktformular